Studierzeit

 

Die Studierzeit findet von Montag bis Donnerstag von 15.30 bis 18.00 Uhr statt. Am Freitag findet für alle Schüler, die am Wochenende im Internat bleiben, nach dem Mittagessen bis 14.45 Uhr, sowie am Sonntag nach dem Frühstück bis 11.30 Uhr eine Studierzeit statt.

In kleinen Gruppen erledigen die Schüler unter der Anleitung erfahrener Erzieherinnen und Erzieher ihre Hausaufgaben. Die Erzieher sorgen für eine lernfreundliche Umgebung, motivieren die Schüler zum Lernen, kontrollieren die Sauberkeit und Vollständigkeit der Hausaufgaben und unterzeichnen jede erledigte Aufgabe. Bei Problemen stehen den Schülern täglich zwei Fachlehrer zur Verfügung, die sowohl bei der Erledigung der Hausaufgaben als auch bei der Vorbereitung von Leistungsnachweisen gerne helfend zur Seite stehen.

Die Studierzeit gliedert sich in zwei Phasen. In der ersten Phase, dem sogenannten Silentium, erledigen die Schüler ihre schriftlichen Hausaufgaben. Haben die Schüler Fragen, heben sie die Hand und der Erzieher kommt an den Platz, um dem Schüler auf die Sprünge zu helfen. Ziel ist es stets, den Schüler so anzuleiten, dass er sich selbst helfen kann. Selbstständigkeit und Selbstorganisation stehen als Erziehungsziele in der Studierzeit im Vordergrund. Kann ein Schüler beispielsweise seine Aufgaben in Mathematik nicht lösen, so wird er ermuntert, zunächst den in der Schule gelernten Stoff oder die Musteraufgabe im Buch durchzuarbeiten. Gelingt es dem Schüler immer noch nicht, die Hausaufgabe anzufertigen und helfen auch die Tipps des Erziehers nicht weiter, so kann der Schüler den Mathematiklehrer um Rat fragen.

In der zweiten Phase der Studierzeit bereiten die Schüler den Unterricht des nächsten Tages vor. Sie lernen Vokabeln und werden zum systematischen Wiederholen motiviert. Um den Leistungsstand zu kontrollieren, werden regelmäßig vom Erzieher vorbereitete Vokabeltest geschrieben und Übungsblätter bearbeitet.

Als oberstes Prinzip des Konzepts der qualifizierten Studierzeitbetreuung steht die Motivation des Schülers, seine Aufgaben ordentlich zu erledigen, den Unterricht zuverlässig vorzubereiten, Lücken durch Nacharbeiten zu schließen und Unsicherheiten durch Wiederholen und Üben zu beseitigen