Zusammenarbeit Schule - Internat - Eltern

 

Neben dem Zwischen- und Jahreszeugnis geben die im Dezember und Mai herausgegebenen MSI (Mitteilungen aus Schule und Internat) Auskunft über Leistungsstand und Arbeitsverhalten der Schüler. Zudem erhalten die Eltern der Schüler in den Jahrgangsstufen fünf bis neun regelmäßig Informationen über den Einsatz des Schülers in der Studierzeit, Lernerfolg, anstehende Referate.

Die Schüler werden angehalten, ihr Hausaufgabenheft gewissenhaft zu führen, d.h. alle Arbeitsaufträge zu notieren, die Termine für Leistungsnachweise sowie deren Ergebnisse einzutragen. Der Erzieher zeichnet im Hausaufgabenheft alle erledigten Aufgaben, so dass die Eltern am Wochenende genau erkennen, welche Hausaufgaben noch ausstehen.

Um den Eltern interner Schüler den Kontakt zur Schule zu erleichtern, finden regelmäßig neben den regulären Sprechtagen speziell Sprechtage für die internen Schüler statt. (-> Sprechtag)

Die Internatsleitung arbeitet eng mit dem Lehrerkollegium zusammen und ist das Bindeglied zwischen Schule und Internat. Kurze Informationswege sind somit garantiert und ermöglichen es, sofort zu reagieren, noch bevor es zur Entstehung von Problemen kommt.